Seite wählen

Update 15.07.2016: Eve 2.0.1 bietet Fehlerbehebungen und Leistungssteigerungen

Mit Eve 2.0 stellen wir dir das bislang größte Update unserer kostenlosen App zur Verfügung. In der Tableiste unten findest du die häufig benötigten Funktionen überall schnell im Zugriff. Angelegte Szenen waren bis Eve 2.0 unter “Auf einen Blick” zu finden, in der neuen Version sind sie in einem eigenen Bereich, übersichtlich und sortierbar. Benutzer eines Eve Energy können jetzt auch die geschätzten Stromkosten, basierend auf dem aktuellen oder durchschnittlichen Verbrauch des letzten Tages oder der letzten Woche, leicht ablesen und Stromfresser ausmachen. Eve 2.0 kommt übrigens mit einem brandneuen App-Icon daher. Dieser Post gibt dir einen Überblick über die neue Version.

Schnell und übersichtlich
In der Tableiste unten findest du Icons für den schnellen Zugriff auf die Übersicht “Auf einen Blick”, “Szenen” mit der neuen Darstellung, “Räume”, “Typen” und die “Einstellungen”. Einstellungen ist deutlich aufgeräumt, neu ist die Einstellung “Energiekosten”, dazu später mehr. Unter “Über Eve & Support” findest du schnellen Zugriff auf die Eve-relevanten Einstellungen unter iOS, Links zum Support und zum Kauf von Eve-Geräten.

Neue Optik mit Tableiste zur schnellen Navigation
Raumdarstellung in Eve 2.0
Übersicht der Typen in Eve
Deutlich aufgeräumte Einstellungen

Alles neu: Szenen
Szenen sind enorm beliebt, lassen sich doch mit ihrer Hilfe mehrere Eve-Geräte und solche anderer Hersteller HomeKit-fähiger Geräte “in einem Rutsch” ein- oder ausschalten. Szenen lassen sich manuell auslösen oder automatisch durch Timer oder Regeln. Mit der Zeit wird die Zahl der Szenen immer größer, Eve 2.0 spendiert Szenen einen eigenen Bereich. Hier findest du die vier Standardszenen, die iOS mitbringt, sie sind farbig markiert. Deine angelegten Szenen erkennst Du an einem Nutzer-Icon.
Um eine neue Szene anzulegen, wählst du unter “Bearbeiten” eine neue Kachel “Szene hinzufügen”. Tippst du in dem Bearbeiten-Modus eine bestehende, von dir angelegte Szene an, kannst du sie bearbeiten oder löschen. Beachte: Die vier Standard-Szenen von Apple lassen sich auch bearbeiten, nicht aber löschen. Die einzelnen Szenen kannst du wie Icons am Homescreen übrigens über Antippen und Halten verschieben. So sind die wichtigsten Szenen immer oben.
In der Übersicht “Szenen” hast du auch Zugriff auf das Anlegen und Verwalten von Timern und Regeln. Klasse hier: Vor Eve 2.0 musstest du eine Szene angelegt haben, bevor du einen Timer oder eine Regel anlegen wolltest. Mit Eve 2.0 wählst du Timer oder Regel, legst die Automatisierung an und weist dann eine bestehende Szene zu oder legst jetzt eine neue an, die dann zugewiesen wird.

Übersichtliche Darstellung der Szenen in neuer Optik
Bestehende Szenen bearbeiten oder neue anlegen
Sortieren der angelegten Szenen nach Wichtigkeit
Beim Anlegen von Timern oder Regeln bestehende Szene wählen oder neue anlegen

Stromkosten messen und ablesen
Eve 2.0 zeigt dir nicht nur den aktuellen Stromverbrauch und den Gesamtverbrauch an, sondern auch die geschätzten Kosten und die Gesamtkosten seit Inbetriebnahme. Dazu wählst du zunächst in den Einstellungen “Energiekosten”. Je nach deinem Standort werden dir die regionalen Durchschnittskosten für eine Kilowattstunde automatisch angezeigt. Bietet dein Vertrag mit dem Versorger andere Kosten, ändere einfach den Wert. In der Raumdarstellung zum Eve Energy findest du jetzt die seit Inbetriebnahme oder dem letzten Hardware-Reset angelaufenen Kosten. Die errechnet Eve nicht aus der Historie, sondern bekommt sie von Eve Energy, das einen eigenen Zähler besitzt. Unter “Geschätzte Kosten” findest du den fälligen Betrag pro Monat (bei Geräten mit geringem Stromverbrauch pro Jahr). Als “Grundlage” stehen dir die Werte “Letzte Woche”, “Tag” und “Minute” zur Verfügung.
Beispiel: Dein komplettes Entertainment-System mit TV, Audio-Anlage, Apple TV, PlayStation oder Xbox und mehr hängt an einem Eve Energy. Ist “Minute” als Grundlage gewählt, zeigt dir Eve die Kosten deines aktuellen Gaming, hochgerechnet auf den aktuellen Stromverbrauch. Ist “Tag” oder “Woche” gewählt, dient der jeweils durchschnittliche Stromverbrauch der gewählten Periode zur Berechnung der geschätzten Kosten pro Monat beziehungsweise Jahr. Willst du also wissen, was das Entertainment-System bei durchschnittlicher Nutzung kostet, ist Woche eine gute Grundlage, nach einem intensiven Gaming-Tag dient der Tag als Basis, und Wert zeigt die Kosten bei Spitzenverbrauch oder im Standby. Kaum ein Gerät ist immer eingeschaltet und verbraucht immer gleichmäßig Strom rund um die Uhr, egal ob Entertainment, Computer, Kühltruhe oder andere.

In der Einstellung "Energiekosten" schlägt Eve den Wert deines Standortes vor, der lässt sich ändern
Neben Verbrauch und Gesamtverbrauch stellt Eve 2.0 auch die Kosten dar
Kosten pro Jahr, basierend auf dem realen Verbrauch des letzten Tages
Kosten pro Jahr, basierend auf dem realen Verbrauch der letzten Woche

Ausblick: So geht es weiter mit Eve 2
Eve 2.0 ist auch mit zahlreichen aktuellen HomeKit-fähigen Devices anderer Hersteller wie Lampen, Tür-Schlössern, Sensoren, Switches und Thermostaten getestet und zudem für diese Geräte optimiert.
Eve 2.0 ist die Basis für kommende Eve-Versionen mit neuen Funktionen und weiteren Verbesserungen am Interface der App. Die Entwickler bei Elgato sitzen bereits an der Überarbeitung der Übersicht “Auf einen Blick”. Die Übersicht wird in den nächsten Updates komplett überarbeitet und einen neuen und frischen Look bekommen.

‎Eve für HomeKit
‎Eve für HomeKit
Entwickler: Eve Systems GmbH
Preis: Kostenlos

Elgato Eve Energy (NEU) - Kabelloser Stromsensor & Schalter mit Apple HomeKit-Unterstützung
Preis: 46,99 €
(Stand von: 2019/11/19 5:41 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Sie sparen: 2,96 € (6%) (6 %)
4.1 von 5 Sternen (172 Kundenrezensionen)
30 neu von 44,10 €0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.